CV

1989-1994
Studium Freie Kunst / Muthesius-Hochschule Kiel
bei Prof. Peter Nagel und Prof. Ekkehard Thieme (Basissemester)

1994-1995
Studium Freie Kunst / Hochschule der Künste Berlin 


Lehrtätigkeit:

2000 -2005

Lehrauftrag für Malerei an der Muthesius-Hochschule Kiel.

2009

“Dis<placed – eine Schule anders wahrnehmen”,Hannah-Arendt-Gymnasium Neukölln,Projektförderung: „Kooperationsprojekte der kulturellen Bildung“ Berlin.

2011

Projekt: “Schulforschung” – “Die unsichtbare Schule”,Sachsenwald Grundschule, Steglitz- Zehlendorf,Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung: Förderrunde 2011.

2017

“Schulgalaxien finden”,  Studientag zur kulturellen Bildung (Ästhetische Forschung, interdisziplinäres Lernen in Projekten):„Lernen ist Machen“,  Fritz – Karsen – Schule, Berlin.

2018

„Farbenrausch“, Künstlerische Werkstätten Neukölln, Jugendkunstschule Young Arts Neukölln.   

2018/2019
“Alice im Wunderland”, Workshop mit Susanne Britz
, Künstlerische Werkstätten Neukölln, Jugendkunstschule Young Arts Neukölln.

2019

“Die Farbe Blau”, Künstlerische Werkstätten Neukölln, Jugendkunstschule Young Arts Neukölln.

Mitgliedschaften/ memberships

  • seit 2019 Mitglied im Deutschen Künstlerbund
  • seit 2011 Mitglied im NGBK Berlin
  • seit 2019 Mitglied im BBK Berlin
  • seit 2005 Mitglied der VG Bildkunst Bonn.
  • 1996 – 2018 Mitglied im BBK Schleswig-Holstein

Jurytätigkeit:

Projektbetreuung und Jury, „Künstlerflaggen“ Expo 2000 Hannover (Als Lehrbeauftragter), Landesregierung Schleswig-Holstein.

Nichtoffener Wettbewerb Kunst am Bau Sporthalle auf dem ehemaligen Güterbahnhofgelände Neukölln
Verfahrensvorsitzender: Stefan Krüskemper
Fachpreisrichter/innen: Michael Bause, Nicolas Freitag, Uwe Jonas, Birgit Knappe, Stefan Krüskemper, Maria Linares
Wettbewerbsteilnehmer: Thorsten Goldberg, Pia Lanzinger/ Michael Hauffen ,Hermann Oberhäuser / Gaby Wiegelmann
Gabriele Roßkamp. Ausführung: Pia Lanzinger/ Michael Hauffen

Stipendien/Preise

1993
Stipendiat des Kulturcenters Kiers-Gaard in Dänemark

1994
Reisestipendium des Nord-West-Lotto, Aufenthalt in New York

1995
Stipendiat der Kunststiftung Landesbank Schleswig-Holstein

1999-2000
Arbeitsstipendium der KAS, finanziert aus Mitteln des Else-Heiliger-Fonds, Berlin

2002
Katalogförderung Ministerium für Bildung Wissenschaft , Forschung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein, Kulturamt der Landeshauptstadt Kiel

2002-2003
Stipendiat im Künstlerhaus Lauenburg/Elbe

2006
Kloster Cismar Stipendium 06

Projektförderung „PLAYGROUND PLAYSTATION NEUE MALEREI PAVILLON TENDENZ OBJEKT INSTALLATION 2006“ – Staatskanzlei des Landes Schleswig-Holstein

1999-2007
Atelierförderung Kulturwerk, Atelierbüro Berlin

2008
1.Platz Kunst im öffentlichen Raum
für die Grund und Hauptschule NORDOST in Schwarzenbek

2009
Projektförderung: „Kooperationsprojekte der kulturellen Bildung“ Berlin.

2010
1. Platz Kunst im öffentlichen Raum für die
Integrierte Gesamtschule Geesthacht

2011
Projektförderung: „Kooperationsprojekte der kulturellen Bildung“ Berlin.

2012/13
Symposium: “STEREO NOT MONO”
Østlandsutstillingen 2012, Gallery F 15 in Moss (Norwegen)
und Stadtgalerie im Elbeforum in Brunsbüttel

2013
7. HAVELLÄNDISCHES KÜNSTLERSYMPOSIUM
– Künstler aus Berlin und Brandenburg
– gefördert durch den Landkreis Havelland

2016
Projektförderung:
Ministerium für Justiz,
Kultur und Europa des Landes Schleswig-Holstein
“ILLUSION DROP SHOP FEAT.  NICOLAS FREITAG
LIGHTBOX”
Stadtgalerie Lauenburg im Hagenström

2016-2019
1. Platz Konkurrierendes Gutachterverfahren Künstlerische
Gestaltung Kindl-Treppe, Neukölln, Berlin.

Arbeiten in öffentlichem Besitz:

Museumsberg Flensburg
Sammlung Provinzial Versicherung
Sammlung Dresdner Bank
Grafische Sammlung Kunsthalle Kiel
Sammlung Hypo Vereinsbank
Land Schleswig-Holstein
Herzogtum Lauenburg
Sammlung der Stadtgalerie im Elbeforum Brunsbüttel
Grafische Sammlung Stadtgalerie Kiel
Sammlung der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein
Stadt Schwarzenbek (Schule Nordost)
Stadt Ahrensburg (IGS)
Stadt Geesthacht

Presse:

” Die Kindl-Treppe ist komplett.”
Susanne Schilp, Berliner Woche
10.04.2019

Nicolas Freitag setzt auch Standleuchten in Szene”
Bergedorfer Zeitung, 02,11.2016,
Karin Lohmeier

Berliner Abendblatt
“Die Treppe von morgen”, Freitag 31. Oktober, 2014

Freitag 31 Oktober 2014 Es werde Licht …!
17.11.2016 Rezension erstellt von Eva Albrecht
Stiftung Herzogtum Lauenburg, online Kulturportal

“Anfühlexemplare am Ortsende”
Freitag,13.September 2013, Der Havelländer,
Marlies Schnaibel

“Die Gesamtschule wird blau wie der HSV.”
“Kunst am Bau in Ahrensburg”
Hamburger Abendblatt  12. Juli 2007 Martina Tabel

“Spielwiese Pavillon”
12.07. 2006  Kieler Nachrichten Sabine Tholund

“Spannende Dialoge zwischen Malerei und Bildhauerei”
zur Ausstellung “multiple choice”
6.09. 2006 Kieler Nachrichten Sabine Tholund

“Auf Schritt und Tritt eine kleine Schrift”
Zur Ausstellung “Ausblicke”
im Erholungshaus Leverkusen
Leverkusener Anzeiger, 04.03.2006 Ingeborg Schwenke-Runkel

“In der Umlaufbahn des Roten Planeten”
“Mars” 5.08. 2005
Kieler Nachrichten, Sabine Tholund

“TauCookieDealer” Ausstellung in der Galerie Stücker
Brunsbüttler Zeitung 11.01.2005, Dr. Michael Mahlstedt

“Du bist normal”
Freitag-Ausstellung 2004
Flensburger Zeitung,  Ole Michel

“Kunst im Viererpack”
“Lauenburg: Die neuen Stipendiaten.”
Lübecker Nachrichten 25.10.2002 Jürgen Adamek

“Wunderbare Wahlverwandtschaften” 2000
“zeitgleich”: Ausstellungsprojekt mit BBK-Schleswig-Holstein und der Stadtgalerie
KN. 11. 05.2000 Maren Kruse

“Frechheit im Goldrahmen” (Disco)
46. Landesschau im Landeskulturzentrum Salzau
26.11.1999 Maren Kruse

“Eindrücke aus dem Eldorado”
“Salute”-15 Kunststipendiaten in Italien
Kieler Nachrichten 15. 04. 1996 Rolf Gaska

“Schlingen, Gitter, eigenwillige Flechtwerke”
Stipendium Nordwest-Lotto
Kieler Nachrichten 2.12.1994  sth.