“Info Bon”

“Info Bon”, 2004

Die Stadtgalerie zeigt an der großen Wand im Foyer eine umfangreiche Installation des in Berlin und Kiel lebenden Künstlers Nicolas Freitag mit dem Titel INFO BON. Die Besucher der Stadtgalerie und der Stadtbücherei werden mit der farbintensiven Installation von Nicolas Freitag gleich im Eingangsbereich konfrontiert. Er fügt in
dieser Arbeit 165 Bilder zusammen, die auf den ersten Blick an Titelseiten bekannter Magazine erinnern. Dazu nutzt er die Ästhetik von Hochglanzbroschüren und verbindet Malerei mit tatsächlichen und frei erfundenen Titeln von Zeitschriften, Filmplakaten und Büchern. Die Ähnlichkeit zu realen Coverseiten ist gewollt. Man meint, die Abbildung einer bekannten Titelseite vor sich zu haben, doch dieser Eindruck trügt. Die Realitätsanspielung führt zu einer humorvollen Irritation beim Erkennen der eigentlichen Bilder, denn beim genauen Hinsehen entpuppen sich die Cover als Malerei. Titel wie „Das war“, „Bravo“, „Augensex“, „Schauland“ oder „Für Sie“ fordern dazu auf, die eigene Wahrnehmung zu hinterfragen. Nicolas Freitags INFO BON ist ein Seherlebnis. Es wirkt sowohl in der Detailbetrachtung des einzelnen Bildesals auch in der Gesamtansicht. Das Entstehungsjahr im Titel von INFO BON 2001-? ist ein Hinweis darauf, dass die Auseinandersetzung mit dem Thema für Nicolas Freitag noch nicht abgeschlossen ist

Kunst- und Museumspädagogik in der Stadtgalerie Kiel